Durchströmturbine 2018-10-10T14:37:57+00:00

DURCHSTRÖMTURBINE

Durchströmturbinen eignen sich für den Einsatz zur Stromerzeugung bei niedrigen Fallhöhen von 2 bis 70m Gefälle. Unsere Durchströmturbine wurde in Zusammenarbeit mit Herrn Univ. Prof. Krešimir Franjić, welcher an der Universität für Strömungsmaschinen in Zagreb Vorlesungen hielt, entwickelt und die zugehörige Berechnungssoftware von seiner Tochter DI Katarine Franjić geschrieben. Das gesamte Projekt erhielt, wie bei neromylos üblich, einen griechischen Namen: OBELIXX

Neromylos OBELIXX Turbinen sind, entgegen den üblichen Durchströmturbinen (System Bánki mit 2/3 zu 1/3 Klappenregelung im Strömungskanal), mit einer Regelklappe, welche sich außerzentrisch über den Turbinenläufer bewegt, ausgestattet. Der Vorteil liegt darin, dass die gesamte Schaufelbreite gleichmäßig angeströmt wird und sich das Triebwasser nicht vor der Erzeugung der Rotationsenergie am Läufer seitlich bewegen muss. Da sich keine störenden Klappenteile (wie Bánki) im Einlaufkanal befinden, werden auch die Einlaufströmungsverluste minimiert. Die Klappe wird mit einem Schrittmotor digital im hundertstel Millimeterbereich bewegt und die Wassermenge somit optimal an den Turbinenschaufeln in Drehbewegung umgesetzt. Dadurch bedingt ergibt sich eine feine Regelbarkeit der Turbine und ein erhöhter Wirkungsgrad von ca. 84,5% (ca.79% bei herkömmlicher Bánki) über das gesamte zur Verfügung stehende Wasserdargebot. Lediglich bei einem Wasserdargebot von unter 18% der Ausbaumenge ergeben sich schlechtere Wirkungsgrade.

Die Abdichtung der drehenden Teile erfolgt über hochverschleißfeste Simmerringe, wie sie auch in der Automobilindustrie Verwendung finden. Die Lager sind von namhaften Herstellern wie FAG und SKF und können gegen Aufpreis mit einer Zentralschmierung ausgerüstet werden. Der Läufer wird aus hochfestem Edelstahl auf Wasserstrahlschneidanlagen im tausendstel Millimeterbereich gefertigt und anschließend die Ein- und Auslaufwinkel an den Schaufeln angebracht. Danach werden die Antriebswelle, Lagerwelle, Seiten und Stützscheiben mittels Spezialschweißverfahren rundum verschweißt. Die Läufereinheit mit den Lagern kann als gesamte Einheit aus dem Gehäuse in einem Stück ausgebaut werden und verringert damit eventuelle Reparaturzeiten und vereinfacht
Wartungsarbeiten.

Das Gehäuse ist aus dickwandigem, beschichtetem Stahl gefertigt und die Abrisschneide zwischen Gehäuse und Läufer aus CNC gefrästen und schraubbaren Segmenten gefertigt. Dies ergibt den Vorteil, dass die als Verschleißteile geltenden Schneidkantenbauteile rasch und effizient getauscht werden können. Im Regelfall nach ca. 5 Jahren Dauerbetrieb.

Neromylos legt besonderen Wert darauf festzuhalten, dass bei uns jeder Einzelfall und Einsatzfall gesondert berechnet und konstruiert wird. Anschließende Fertigung auf unseren modernsten CNC Maschinen garantiert die Exaktheit der Bauteile im tausendstel Millimeterbereich. Durch diese spezielle Bearbeitung ist es uns möglich, Teile in immer wiederkehrender Qualität zu fertigen, wobei eine Schaufel der Anderen, wie ein Ei dem Anderen gleicht. Dadurch ergeben sich auch beim anschließenden Wuchten des Laufrades nur geringe Korrekturen. Hierbei verwenden wir keine Wuchtgewichte, die im Laufe der Zeit abfallen könnten, sondern ermitteln an der computergesteuerten Wuchtmaschine Lage und Größe der Bohrungen, welche Material dort abträgt, wo es gefordert wird und damit zum optimalen Wucht- und Rundlaufergebnis führt. Jedes Laufrad wird mit einem Wuchtzertifikat versehen und dokumentiert. Pro Laufrad werden 21 bis 32 Schaufeln verwendet. Ein weiterer Vorteil der OBELIXX Turbine liegt in der Zulässigkeit relativ hoher Drehzahlen, wobei kein Zwischengetriebe erforderlich ist. Drehzahlen 500 bis 1000 rpm (U/min). Die Durchströmturbine ist aufgrund ihrer Einfachheit und Robustheit auch für leicht verunreinigtes Wasser einsetzbar.

Im Regelfall verwenden wir Edelstahl (auch für den Einsatz in Trinkwasserkraftwerken geeignet)

Vorteile von neromylos Durchströmturbinen:

  • Individuelle Fertigung und Auslegung

  • Eigene Schaufelgeometrie; CNC gefräst

  • Einsatz von Lagerteilen namhafter Hersteller wie FAG, SKF

  • Normsimmeringe als Dichtsystem an der ganzen Turbine

  • Seidenweicher und ruhiger Lauf der gesamten Turbine (Beispiel: 83 dB bei 1m Abstand vom Turbinengehäuse)

  • Extrem vibrationsarm durch spezielle und passgenaue Bauteilkonfiguration

  • Gleichmäßige Schaufelanströmung ergibt höheren Wirkungsgrad

  • Hoher Wirkungsgrad bis 84,5%

  • Turbinen bis 4 MW Einzelleistung

  • Spezielles Belüftungsventil im Turbinengehäuse, zur Regulierung des Wasserstandes im Saugrohr

  • Drehklappenantriebe elektrisch mit Notstrompufferung und NOT/AUS Funktion

  • Bei Anlagen bis 4 MW kein Einsatz von Hydrauliköl (Umweltverschmutzung durch Leckage)

  • Langlebigkeit der Bauteile durch spezielle Stahlauswahl

  • Laufräder extrem widerstandsfähig gegen Abrieb (gemessen an Turbinen, im laufenden Betrieb)

  • Hohe Verfügbarkeit im täglichen Einsatz, da extrem wartungsarm

  • Optimales Preis/Leistungsverhältnis