Restwasserabgabe 2018-02-05T13:25:02+00:00

Restwasserabgabe

Die neromylos Restwasserabgabe regelt die von der Behörde im Wasserrechtsbescheid festgelegte dynamisch abzugebende Wassermenge in Abhängigkeit vom tatsächlichen Wasserdargebot und zeichnet die abgegebene Wassermenge im 15 Minuten Zeitintervall auf (Schnittstelle zur neromylos Steuerung nm2 und nm3 vorhanden. Ausgabewerte auch mit anderen Steuerungen kompatibel).

Funktion: Die dynamische Restwasserabgabe, welche von unseren Ingenieuren entwickelt wurde und nun seit mehr als 15 Jahren im Einsatz ist, ermittelt über Druck und Geschwindigkeitssensoren und ein IDM (induktives Messgerät) und ein ausgeklügeltes Rechenprogramm die anstehende Wassermenge an der Abgabestelle. Die Steuerung ist so programmiert, dass sie die Viertelstundenwerte auswertet, mittelt und damit die Ventilklappe soweit öffnet, dass der optimale und von der Behörde vorgeschriebene Sollwert stets eingehalten wird. Die Daten werden bis zu 2 Jahre intern in der Steuerung aufgezeichnet und können jederzeit auf elektronischem Wege an jeden PC übermittelt und ausgewertet werden. Die dynamische Restwasserabgabe kann sowohl platzsparend in das Querbauwerk (Rückhaltemauer) oder als eigenständiges Gerät inklusive Gehäuse (für den nachträglichen Einbau) eingesetzt werden. Unsere Geräte sind geeicht. Die aufgezeichneten Werte werden von den zuständigen Behörden akzeptiert.