Stahlwasserbau 2018-01-15T13:24:36+00:00

Stahlwasserbau

Der Stahlwasserbau bildet ein wichtiges Element in der Gesamtfunktion des künftigen Kraftwerkes. Das Einsatzgebiet reicht vom Ablass Schieberblatt, über Sicherheitspodeste und Geländer bis hin zur vorgefertigten Restwasserabgabe. Wir fertigen auch die Staumauer und weitere relevante Bauteile in unserer Werkstätte vor, bauen diverse Verkabelungen und Bewehrungen ein und teilen die Bauteile so, dass ein rasches versetzen und montieren auf der Baustelle möglich ist. Dies reduziert die Kosten der Herstellung und der Montage vor Ort. Sämtliche Teile, die mit Wasser, oder Feuchtigkeit in Berührung kommen, werden selbstverständlich feuerverzinkt und garantieren damit die von neromylos gewohnte Langlebigkeit.

Grundablass Schieber

Wir liefern Ihnen gerne den von uns mehrfach eingesetzten Schieber. Für die Dichtung zwischen Schieber und Schieberblattrahmen verwenden wir statt Teflon langlebiges und gehobeltes Lärchenholz. Der Vorteil liegt in der selbstständigen Anpassungsfähigkeit durch das leichte aufquillen des Holzes. Damit wird ausgeschlossen, dass Steine, welche sich beim Schließen zwischen Schieberblatt und Rahmen klemmen können, undichte Stellen hervorrufen. Auf Wunsch kann der Schieberantrieb angetrieben werden.

  • Rein mechanisch (mit Kurbel)
  • Elektrisch (230 oder 400 Volt)
  • Hydraulisch

Staumauer

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es sehr viel Aufwand erfordert, eine Staumauer vor Ort zu schallen und zu verfüllen. Neben Wetterereignissen wie Regen und Hochwasser sind auch das stetige Vorhandensein des Flusswassers arbeitshemmend. Deshalb haben wir ein schraubbares und patentiertes System erfunden, mit dem wir ein Einlaufbauwerk in nur einem Tag versetzen und mit Beton verfüllen. Diese Arbeitsweise bedingt die Schonung der Natur und des Gewässers und damit verbunden der Ökologie. Durch den kurzzeitigen Eingriff in das Fließgewässer werden nur minimal Schwebeteile aufgerührt. Diese aufgerührten Schwebeteile werden in einem vorbereiteten Absetzbecken beruhigt und abgesetzt, bevor das Wasser wieder im gereinigten Zustand in den ursprünglichen Flusslauf rückgeführt wird. Nach dem versetzen des ersten Elementes läuft das umgeleitete Wasser bereits über die künftige Schieberöffnung.

Dynamische Restwasserabgabe

Unsere Restwasserabgabe wird einerseits mit einem Pflichtwasseranteil (Mindestdotierung) über die Fischleiter, oder über ein Blindblech des Coandas an das Unterwasser abgegeben. Die zusätzlich dotierbare Wassermenge mit einem 20% Anteil des tatsächlichen Wasserdargebots wird über Höhensensoren und die Leistung an der Turbine mittels unserer nm3 (neromylos Kraftwerkssteuerung) ermittelt und an die Restwassereinheit, welche sich an der Stau-, oder Rückhaltemauer befindet, übertragen. Dort arbeitet ein elektrisch angetriebenes Regelventil, welches durch ein IDM (induktives Meßgerät) den tatsächlichen Durchfluss misst. Diese Werte werden wiederum mit den errechneten Werten der Kraftwerkssteuerung permanent verglichen und gegebenen Falls korrigiert. Die tatsächlichen Wasserwerte werden anschließend im internen Speicher der nm3 bis zu 3 Jahre gespeichert und können damit jederzeit gegenüber der Behörde belegt werden. Sonderwünsche wie eine Digitalanzeige an der Restwasserabgabe erfüllen wir gerne.

Fischmigrationshilfe

oder auch Fischaufstiegshilfe genannt, wird bei uns ebenfalls in Form von Metallbecken mit Lärchenholzumlenkung hergestellt. Hierbei werden die Daten von unserem Fischbiologen entsprechend der Norm berechnet und dem sich ständig ändernden Anforderungen der Naturschutzbehörden angepasst. Neben der raschen und kostengünstigen Herstellung bekommen Sie eine mehrfach durch Ökologen und Behörden getestete und geprüfte voll funktionstüchtige und im Alltag bewährte Fischwanderhilfe.

Podeste

Wir planen, fertigen und montieren Podeste aller Art auf Kundenwunsch. Passgenau, schnell, effizient.